Wieder da… Sein wollen. Den guten Willen hab ich wohl und das ist immerhin ein Anfang. Ich hoffe nicht den Weg zu gehen, den gute Vorsätze nur allzu häufig gehen… Den Weg ins Vergessen. Aber nun… Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, so heißt es doch und vielleicht finden sich doch noch einige, die die Hoffnung niemals aufgaben und immer noch ab und an hier hinein sehen.

Ein bisschen was ist passiert seit damals. Ich arbeite nun anderswo… Schon seit einer Weile. Damit einhergehend passierte das, was immer passiert in so einem Fall. Neue Gesichter, fehlende Routine, viele neue Fragen, auf die es Antworten zu finden galt. Wo finde ich was, wen rufe ich an… Wie verlaufe ich mich nicht? Nun bin ich angekommen, soweit man ankommen kann. Habe längst die ersten Dienste überstanden und festgestellt, dass sich manche Dinge doch nie ändern. Ein bisschen ist es wie nach Hause kommen… Was auch was schönes ist.

Ich hege die Hoffnung, dass es hier ähnlich sein wird… Wie ein altes, aber geliebtes Kleidungsstück, dass man mit den ersten Sonnenstrahlen aus dem Kleiderschrank holt.

In diesem Sinne… Schön, wieder hier zu sein. Auf ein Neues 🙂 .

Advertisements